Fope

Exquisite Schmuckkultur: Die Schmuckmanufaktur Fope setzt auf La Dolce Vita und herausragende Goldschmiedekunst. In „A Tale of Beauty“ zeigt die Schmuckmarke ihre starken italienischen Wurzeln – ein Making-of-Trailer gewährt Einblicke in die neue Folge.
Die Schmuckstücke aus dem Hause Fope kombinieren raffinierte Designs und lässige Eleganz mit unglaublichem Tragekomfort und typisch italienischen Einflüssen. Deutlich werden die Ideen der Marke bereits durch die Schauplätze der letzten drei Episoden der Kampagne „A Tale of Beauty“ – ob Renaissance-Villa, italienisches Bürgerhaus oder modernes Loft: Die fantasievolle Reise orientiert sich an den Wurzeln das Hauses Fope und weckt so die Lust auf italienische La Dolce Vita und weitere Schmuckkompositionen des Schmuckunternehmens.

Die Szenerie der neuesten Geschichte: ein kleines Stadttheater inmitten von Weinbergen, Maisfeldern und historischen Villen im Herzen der Provinz Vicenza. Zwei Protagonistinnen treten in Erscheinung, mal stehen sie auf der Bühne, mal sitzen sie in den Reihen. Doch sind sie Schauspielerinnen oder Teil des Publikums? Fiktion und Traum tricksen die Zuschauer aus, verbinden neue Formen und Charaktere mit vertrauten Details – und werden so zur perfekten Bühne für die neuesten Schmuckkreationen der italienischen Schmuckmanufaktur.

Das vierte Kapitel von „A Tale of Beauty“ hat im März 2018 Premiere und spricht einmal mehr die Emotionen der Zuschauer an, um die Werte von Fope zu unterstreichen – wie beispielsweise kompromisslose Qualität, subtile Eleganz und Komfort. Zudem beweist der Clip, dass es das größte Vergnügen ist, einen wertvollen, mit viel Liebe hergestellten Gegenstand zu besitzen.

Wer vor der Premiere der neuen Folge einige Schmuckstücke der Marke Fope kennenlernen möchte, findet bei uns einige Highlight-Modelle.